Betreff
Analyse der Ausgangslage Inselgemeinde Juist zur Energiewende
Vorlage
2012/106
Aktenzeichen
81/Vo
Art
Veranstaltungs- und Marketingsvorlage

Beschlussvorschlag:

Die Inselgemeinde Juist beauftragt EWE mit der Durchführung einer Analyse zur Energiewende auf Juist in der Höhe von 17.660,- €.

 

Sachverhalt/Stellungnahme der Verwaltung:

Das von der Inselgemeinde Juist und EWE durchgeführte Projekt „Klimainsel Juist“ hat die Klimaneutralität bis zum Jahr 2030 zum Ziel. In der Sitzung des Gemeinderates vom 10. November 2011 hat der Gemeinderat dies in einer Absichtserklärung bekräftigt. Das Ziel der Klimaneutralität ist ebenfalls im touristischen Leitbild der Insel Juist festgeschrieben. Mit der Durchführung dieser Analyse erhält die Inselgemeinde Juist erstmals in systematischer Weise die notwendigen Grundlagen zum Erreichen der Ziele der Energieautarkie und der Klimaneutralität. Dies sind:

1. Erneuerbare Energien

a) Photovoltaik – Ist-Analyse mit Solarkataster

- Erfassung aller Juister Gebäude

- Klassifizierung in öffentliche, gewerbliche und private Gebäude

- Analyse der Gebäude mit Bestimmung von Ausrichtung und Dachneigung

- Kategorisierung der Dachflächen nach Neigung im Ampelsystem

- Geografische Abbildung der Ergebnisse

b) Windenergie - Ist-Analyse

- Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen

- Kategorisierung der Möglichkeiten unterschiedlicher Windenergieanlagen

- Geografische Abbildung der Ergebnisse

c) Biogas - Ist-Analyse

- Stärken-Schwächen-Betrachtung des Standortes

- Potenzialermittlung: Input- und Outputströme

- Bewertung der Chancen und Risiken für Wirtschaft, Tourismus und Nahwärme

- Geografische Abbildung der Ergebnisse

d) Geothermie - Ist-Analyse

- Betrachtung der Entnahme- und Bohrmöglichkeiten auf Juist

- Geografische Abbildung der Ergebnisse

2. Baubestandssanierung

a) Energiebericht für Kommunen

- Bestandsaufnahme: Analyse der Energie- und Wasserverbräuche und – Kosten der wesentlichen Verbraucher der Gemeinde

- Wegweiser: Hinweise zur sinnvollsten Priorisierung von Maßnahmen

- Potenzialanalyse: Abschätzung der möglichen Energieeinsparungen

b) Initialberatung zu fünf ausgewählten kommunalem Liegenschaften

- Einstiegsberatung für kommunale Gebäude

- Sichtprüfung der Gebäude durch qualifizierte Energieberater

- Plausibilitätsprüfung

- Empfehlung zu nicht- und gering investiven Maßnahmen zur energetischen Verbesserung

c) Optional: Unterstützung einer Juister Sanierungskampagne (separate Abrechnung)

- Entwicklung einer Wettbewerbsmodells zur Aktivierung der Hausbesitzer

- Hauscheck-Kampagne

3) Netz- und Speichermöglichkeiten

a) Netze und Speicher

- Einholung von Netzauskünften unter Vollmachtserklärung der Inselgemeinde Juist

- Auswertung und Visualisierung der physikalischen Gegebenheiten

- Abgleich der Ergebnisse mit den PV-Potenzialen und Erweiterung des Solarkatasters

- Aufbereitung resultierender Speicherpotenziale

4) Begleitung der Energiepartnerschaft

Gemeinsame Weiterentwicklung der KlimaInsel Juist

- Analyse von Fördermöglichkeiten

- Workshop mit den Gesamtergebnissen

- Präsentation der Ergebnisse

- Moderation der Diskussion und Dokumentation

- Gemeinsame Strukturierung des weiteren Vorgehens der Inselgemeinde

- Gemeinsame Erarbeitung von weiteren Entwicklungspfaden auf dem Weg zur Klimaneutralität und Energieautarkie

 

Mit der Beauftragung dieser Analyse kommt die Inselgemeinde Juist auch dem Antrag der CDU vom ??. nach. Des Weiteren werden mit dieser Analyse viele Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept des Tourismusdreiecks für Juist umgesetzt.

 

Darüber hinaus ist das Angebot zu diesem Preis nur durch die Kooperation im Rahmen des gemeinsamen Projektes „KlimaInsel Juist“ möglich.

 

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

 ? ja

 ? nein

 

 

 

EUR Gesamtkosten der Maßnahme

 

 

 

EUR jährliche Folgekosten

 

Finanzierung:

 

 

 

 

 

 

EUR Eigenanteil (i.d.R. = Kreditbedarf) 

 

 

EUR objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/Beiträge) 

 

 

EUR einmalige oder jährliche lfd. Haushaltsbelastung (Mittelabfluss, Kapitaldienst, Folgelasten ohne kalkulatorische Kosten)

 

 

 

 

 

Veranschlagung:

 

? Verw.HH

 ? Verm.HH

 

Haushaltsstelle:

 

 

 

 

BAD/Wasserwerk

 

 ? Erfolgsplan

 ? Vermögensplan

 

 

 

 

 

 

 

Anlagen:

-       Angebot: Analyse der Ausgangslage Inselgemeinde zur Energierwende

-       Konzept der EWE zur Energiewende Juist