Betreff
Einführung eines Fachausschusses Saisonverlängerung
Vorlage
2020/129/1
Aktenzeichen
81/Vo
Art
Beschlussvorlage
Referenzvorlage

Geänderter Beschluss:

Zur Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Saisonverlängerung wird ein Fachausschuss Saisonverlängerung unterhalb des Bäderausschusses mit Vertreter*innen folgender Institutionen eingeführt:

 

Institution

1.

1 Vertreter*in des Dehoga (Hotels)  

2.

1 Vertreter*in des Dehoga (Pension)  

3.

1 Vertreter*in der Ferienwohnungen   

4.

1 Vertreter*in des Dehoga (Gastronomie)  

5.

1 Vertreter*in des Einzelhandelsverbandes  

6.

1 Vertreter*in AG Reederei Norden-Frisia

7.

1 Vertreter*in Reederei Töwerland Express

8.

1 Vertreter*in Vertreter*in des Bäderausschuss Gruppe

9.

1 Vertreter*in des Bäderausschuss CDU

10.

1 Vertreter*in  des Nationalpark-Hauses

11.

1 Vertreter*in  des Vermieterbeirats Hotels & Pensionen 

12.

1 Vertreter*in  des Vermieterbeirats Ferienwohnungen

13.

Leitung Tourist-Information KV Juist

14.

Leitung Thalasso & Wellness TöwerVital KV Juist

15.

Leitung Meerwasser-Erlebnisbad KV Juist

16.

Leitung Marketing & Event KV Juist KV Juist

Der Fachausschuss kann keine Beschlüsse fassen, sondern nur Empfehlungen abgeben.

Jährlich bis 1. April ist dem Bäderausschuss das Ergebnis der Arbeit des „Fachausschusses Saisonverlängerung“ zu präsentieren. Zudem ist dann jährlich über eine Verlängerung des Bestands des Fachausschusses abzustimmen.

 

Sachverhalt/Stellungnahme der Verwaltung:

Im Zuge der Corona-Pandemie wurde die Durchführung einer Post-Corona Kampagne beschlossen. Ein wichtiges Ziel dieser Kampagne ist die Saisonverlängerung und die Möglichkeit verlorene Einnahmen aus dem Frühjahr dieses Jahres zumindest teilweise wieder einzufahren. Eine Saisonverlängerung kann nicht erfolgreich innerhalb eines Jahres umgesetzt werden. Hier ist ein Zeitraum von fünf Jahren sicherlich notwendig. Erfolgreich kann diese Kampagne mit dem Ziel der Saisonverlängerung ebenfalls nur durchgeführt werden, wenn große Teile der am Tourismusbeteiligten an dieser Kampagne beteiligt sind und daran teilnehmen. Dies ist bisher der Fall. Dies ist auch der Grund für die hohe Anzahl der am Fachausschussbeteiligten. Um diesen wesentlichen Pfeiler der Entwicklung und Umsetzung der Kampagne abzusichern, ist die Einführung eines Fachausschuss Saisonverlängerung unterhalb des Bäderausschusses sinnvoll. Über den Fachausschuss wird sichergestellt, dass die zu treffenden Maßnahmen von allen am Tourismusbeteiligten entwickelt, umgesetzt und getragen werden. Darüber hinaus wird gewährleistet, dass die notwendigen Informationen an alle Institutionen gelangen.

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Ja

X

Nein

Gesamtkosten der Maßnahme (Anschaf-fungskosten/Herstellungskosten):

 

Euro

Jährliche Folgekosten:

 

Ja

 

Nein

 

Euro

 

Finanzierung:

Eigenanteil der Gemeinde (inkl. Kredite):

 

 

Euro

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse, Spenden, Beiträge):

 

Euro

Veranschlagung:

Gemeinde:

 

ErgebnisHH

 

FinanzHH

     (lfd. Kosten)          (Investitionen)

 

BAD

 

Wirtschaftsbetriebe

 

 

Erfolgsplan

 

Vermögensplan