Antrag auf Zulassung einer Abweichung von den Festsetzungen des BP Nr. 8a

Betreff
Antrag auf Zulassung einer Abweichung von den Festsetzungen des BP Nr. 8a
Vorlage
2019/005
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Gemäß dem Antrag auf Abweichung von den Festsetzungen des Bebauungsplans Nr. 8a bzw. der Gestaltungssatzung wird folgende Abweichung beschlossen:

 

-        Ausführung des Daches des beantragtes Anbaus mit einer Dachneigung von 17°

 

Sachverhalt/Stellungnahme der Verwaltung:

Der Bauverwaltung liegt ein Antrag zur Baugenehmigung für einen Anbau an das Gebäude Otto-Leege-Straße 8 vor. Da dieser Anbau in Abweichung zur Gestaltungssatzung statt mit einer Dachneigung von 38° mit einer Dachneigung von 17° errichtet werden soll, muss eine Abweichung beraten/beschlossen werden.

Zu Ihrer Entscheidungsfindung und Ihrer Information ist im Anhang ein Schnitt beigefügt aus dem ersichtlich ist, dass das bestehende Gebäude bereits eine Dachneigung von 17° aufweist. Der Antragsteller weist in seinem Antrag (siehe Anhang) auch darauf hin, dass aufgrund von den baulichen Gegebenheiten ein „steileres“ Dach für den Anbau nicht erstellt werden kann. Aus Sicht der Bauverwaltung bestehen keine städtebaulichen Bedenken einer Abweichung zuzustimmen.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Ja

X

Nein

Gesamtkosten der Maßnahme (Anschaf-fungskosten/Herstellungskosten):

 

Euro

Jährliche Folgekosten:

 

Ja

 

Nein

 

Euro

 

Finanzierung:

Eigenanteil der Gemeinde (inkl. Kredite):

 

 

Euro

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse, Spenden, Beiträge):

 

Euro

Veranschlagung:

Gemeinde:

 

ErgebnisHH

 

FinanzHH

     (lfd. Kosten)          (Investitionen)

 

BAD

 

Wirtschaftsbetriebe

 

 

Erfolgsplan

 

Vermögensplan