Auftragsvergabe Erneuerung Kassensystem

Betreff
Auftragsvergabe Erneuerung Kassensystem
Vorlage
2018/153
Aktenzeichen
10.83.06
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Für die Erneuerung des Kassensystems im TöwerVital, Meerwasser-Erlebnisbad und Panorama-Sauna wird die Firma Scheidt & Bachmann GmbH, 41211 Mönchen-Gladbach, entsprechend des Angebotes vom 15.10.2018 über 15.800,00 € netto beauftragt.

 

Sachverhalt/Stellungnahme der Verwaltung:

Der Nachzahlautomat im Meerwassererlebnisbad ist defekt. Eine Reparatur des Automaten ist nicht möglich. Ein neuer Nachzahlautomat ist mit dem vorhandenen Kassen- und Knotenrechner nicht kompatibel.

Auch beim Kassen- und Knotenrechner gab es während des Sommers bereits technische Probleme, Ersatzteile sind ebenfalls nicht mehr erhältlich, so dass nach 10-jährigem Betrieb nunmehr ein Austausch erforderlich ist.  

Ein Wechsel auf das MDSI-System ist nicht möglich.

Da die Kurverwaltung bereits im Bereich TöwerCard mit dem Hersteller MDSI zusammenarbeitet, wurde mit MDSI Kontakt aufgenommen, um abzuklären, in wieweit ein Wechsel auf das MDSI-System möglich ist. 

MDSI stellt auf Langeoog das Zutrittssystem für das Schwimmbad. Hier wird lediglich der einfache Zugang geregelt. Das Aufbuchen von Speisen oder Saunaeintritten innerhalb der Anlage ist dort nicht möglich. Für den Übergang zwischen Sauna und Schwimmbad wird ein zweites Armbandsystem genutzt. Auch die Spindschlösser sind nicht mit der Langeoogcard, sondern mit 2 € - Stücken abzuschließen.

MDSI hat keine Coinausgabegeräte und müsste den Code des Scheidt & Bachmann - Coins knacken um die Schlösser der Spinde weiter nutzen zu können oder es müssen neue Spindschlösser angeschafft werden.

Im weiteren Gespräch stellte sich heraus, dass ein Nachzahlautomat mit alleiniger Bargeldfunktion bei MDSI mindestens 20.000 € und mehr kostet, d.h. die Kosten für einen Wechsel auf MDSI liegen jedenfalls weit über den Kosten des Angebotes von Scheidt & Bachmann.

Bei der Erneuerung der Kassenanlage werden Nachzahlautomat, Kassen- und Knotenrechner ersetzt. Gleichzeitig werden auch alle anderen Geräte auf die entervo Software umgestellt. Die neue Software gewährleistet die von der Finanzverwaltung  geforderte Aufbewahrung digitaler Unterlagen (GoBD). Dies war mit dem bisherigen System nicht gegeben.

 

Für die Erneuerung des Kassensystems gibt es keine Einplanung im Vermögensplan 2018 des Eigenbetriebs Kurverwaltung. Somit handelt es sich um eine außerplanmäßige Auszahlung gemäß § 117 NKomVG.

In Fällen von erheblicher Bedeutung entscheidet nach § 59 Abs. 1 Nr. 9 NKomVG der Gemeinderat.

 

Zur Deckung wird ein Teil der für 2018 eingestellten Mittel für die Planung und Herstellung Fitness- und Strandsportraum genommen.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

x

Ja

 

Nein

Gesamtkosten der Maßnahme (Anschaf-fungskosten/Herstellungskosten):

15.800,00

Euro

Jährliche Folgekosten:

 

Ja

x

Nein

 

Euro

 

Finanzierung:

Eigenanteil der Gemeinde (inkl. Kredite):

 

 

Euro

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse, Spenden, Beiträge):

 

Euro

Veranschlagung:

Gemeinde:

 

ErgebnisHH

FinanzHH

     (lfd. Kosten)          (Investitionen)

x

BAD

 

Wirtschaftsbetriebe

 

 

Erfolgsplan

x

Vermögensplan