Betreff
Annahme einer Spende der Juist-Stiftung für die Herstellung von 6 Bordsteinabsenkungen
Vorlage
2015/012
Aktenzeichen
20/Scho
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Die Spende der Juist-Stiftung in Höhe von 6.000,00 € für die Herstellung von 6 Bordsteinabsenkungen wird angenommen. Die Spende wird ausschließlich für diesen Zweck verwendet.

 

Sachverhalt/Stellungnahme der Verwaltung:

Um die Barrierefreiheit auf der Insel Juist weiter zu verbessern und damit die Attraktivität zu steigern, sollen im Haushaltsjahr 2015 Bordsteinabsenkungen vorgenommen werden. Insgesamt sind 14 Bordsteinabsenkungen geplant.

 

In seiner Vorstandssitzung vom 19.12.2014 hat die Juist-Stiftung die Kostenübernahme für 6 Bordsteinabsenkungen in Höhe von 6.000,00 € beschlossen.

Hierbei handelt es sich um folgende Bereiche:

 

2 x Ecke Herrenstrandstraße (westlich) – Ecke Mittelstraße

2 x Troltenier-Pad Nord-Süd

2 x Loog Störtebecker – Haus Lang. 

 

Gemäß § 111 Abs. 7 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) i.V.m. § 25a Abs. 2 Gemeindehaushalts- und Kassenverordnung (GemHKVO) und dem Beschluss des Gemeinderates vom 30.11.2010, entscheidet der Gemeinderat über die Annahme oder Vermittlung von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen mit einem Wert von über 2.000,00 €

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Ja

x

Nein

Gesamtkosten der Maßnahme (Anschaf-fungskosten/Herstellungskosten):

 

Euro

Jährliche Folgekosten:

 

Ja

 

Nein

 

Euro

 

Finanzierung:

Eigenanteil der Gemeinde (inkl. Kredite):

 

 

Euro

Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse, Spenden, Beiträge):

 

Euro

Veranschlagung:

Gemeinde:

 

ErgebnisHH

 

FinanzHH

     (lfd. Kosten)          (Investitionen)

 

BAD

 

Wirtschaftsbetriebe

 

 

Erfolgsplan

 

Vermögensplan